Diana Steinmetz
Set free

PERFORMANCE

Unterwegs - 6. Darmstädter Künstlernacht 

"Herausforderungen sind dazu da, aus dem Gewohnten herauszutreten und etwas Neues zu wagen." Das ist das Motto der 6. Künstlernacht in Darmstadt im Juni 2020. Die Künstlerinnen und Künstler wagten es, als erste öffentlich Veranstaltung Darmstadts nach den Corona Einschränkungen, ein Wochenende voller Hoffnung zu gestalten. Mit dabei waren bildende und darstellende Künstler aus der ganzen Welt. Diana Steinmetz wirft mit ihren Tanzstück 'Unterwegs' die Frage auf, was wir als Beobachter wahrnehmen, wenn wir unterwegs sind und wie dies unsere Sicht auf die ein oder andere Sache nachhaltig verändert. 




Meereswege - Performing Arts Festival Berlin


Tanztheater von Shaw Coleman. Als Frau aus dem 19 Jahrhundert erleidet die von Diana Steinmetz getanzte Figur gemeinsam mit zwei anderen Figuren Schiffbruch. Sie erkunden Trauer, Verlust, Unsicherheit, Vertrauen und persönliche Verantwortung. Das Stück Meereswege feierte seine Premiere zum Performing Arts Festival 2019 in Berlin und wurde daraufhin auch in weiteren Spielstätten aufgeführt.  Hier: Trailer auf Vimeo


 

Kondensat - Theaterforum Kreuzberg 


Ein Kondensat aus Stilen, Mustern, Themen und Emotionen so vielfältig wie der Tanz und so individuell wie die TänzerInnen selbst. Diana Steinmetz performt gemeinsam mit 10 anderen Tänzerinnen eigene choreographischen Arbeiten und Ergebnisse aus der Zusammenarbeit mit den Choreograph*innen Erol Alexandrov, Annelie Andre, Meritxell Campos Olivé, Ioannis Hatsis, Leslie Unger und Serja Veserinen. Das Bühnenprogramm Kondensat ist Ergebnis der intensiven einjährigen Zusammenarbeit der Tänzer*innen im Bildungsjahr Tanz von Seneca Intensiv. 



 Light - Theaterforum Kreuzberg 


"But all things become visible when they are exposed by the light, for everything that becomes visible is light."

Das von Diana Steinmetz choreografierte Stück für vier Tänzerinnen beschäftigt sich mit der Frage nach Wahrheit. Inspiriert von der Frage, ob Wahrheit sichtbar ist, erkunden die vier Tänzerinnen Licht und Dunkelheit. Es wurde im Rahmen des Performing Arts Festivals 2019 in Berlin uraufgeführt. 


 

Kunstinstallation - Parochialkirche Berlin


Die Kunstinstallation in der Parochialkirche fordert die Besucher heraus: An Karfreitag 2019 konfrontiert sie Zuschauer mit Ungerechtigkeit, Leid und Verrat in dieser Welt. Die vom Berlin Projekt organisierte Veranstaltung kommt zu ihrem Höhepunkt  in der Soloperformance von Diana Steinmetz, die als Tänzerin hin und hergeworfen von einem Netz der Intrigen und Ungerechtigkeiten schließlich stirbt und somit ein unerwartetes Ende der Kunstinstallation bereitet. Der Saal schweigt, die Fassungslosigkeit steht allen Besuchern ins Gesicht geschrieben. Hier: Performance Aufnahme auf Youtube


 

dreieinhalb - die kreative Berlin


Eine Generation bereitet sich vor. Im Rahmen der dreitägigen Konferenz dreieinhalb der Freien Gemeinde Die Kreative Berlin, choreografiert Diana Steinmetz 2018 das berührende Tanzstück 'Only One' für für drei TänzerInnen.  Die Zuschauer sind gefesselt von der anmutigen Spannung des Stückes, das gleichfalls den persönlichen Glauben der Choreografin an Jesus Christus ausdrückt. Diana Steinmetz tanzt selbst als eine der drei TänzerInnen im Stück mit.